zertifiziert nach ISO 9001:2015


Leitbild | LeistungssprektrumOrganisation | SelbsthilfeKooperationspartner | Sprechstunden

Unser LeitbildLungenkrebszentrum

Das Lungenkrebszentrum folgt dem Leitsatz des CIO:

"Gemeinsam gegen den Krebs. Gemeinsam für das Leben."

Die Sektion Pneumologie besteht seit einigen Jahren innerhalb der Medizinischen Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums Bonn und diagnostiziert und behandelt sämtliche Lungenerkrankungen. In der Patientenversorgung stehen interventionelle, innovativ-medikamenstöse und intensivmedizinische Konzepte zur Behandlung von COPD/Emphysem, Asthma bronchiale, Lungenkrebs, infektiösen Lungenerkrankungen, Schlaf-bezogenen Atemstörungen, pulmonaler Hypertonie, interstitiellen Lungenerkrankungen einschließlich Sarkoidose und anderen seltenen Lungenerkrankungen im Vordergrund.

Die Patienten werden jeweils interdisziplinär mit den throaxchirurgischen Partnern in einer gemeinsamen ambulanten aber auch stationären Betreuung gesehen; in diesem Expertenteam werden diagnostische und therapeutische Schritte festgelegt und durchgeführt.

Univ.-Prof. Dr. Joachim SchmidtUniv.-Prof. Dr. Joachim Schmidt
Sektionsleiter Thoraxchirurgie der Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Bonn,
Chefarzt der Thoraxchirurgie, Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg:

Univ.-Prof. Dr. Yon-Dschun KoUniv.-Prof. Dr. Yon-Dschun Ko
Ärztlicher Direktor, Chefarzt, Internistische Onkologie am Johanniter-Krankenhaus Bonn:

"Die Einbindung aller onkologisch tätigen Kollegen der Region ist essenziell für eine flächendeckende optimale Versorgung von Krebspatienten. Mit der Anbindung der Johanniter-Kliniken Bonn und damit des Onkologischen Zentrums Bonn/Rhein-Sieg an das CIO Bonn gelingt dies in hervorragender Weise."

Univ.-Prof. Dr. Peter BrossartUniv.-Prof. Dr. med. Peter Brossart
Direktor der Medizinische Klinik und Poliklinik III Abteilung für Onkologie, Hämatologie, Immunonkologie und Rheumatologie:

"Als interdisplinäres Zentrum treffen wir Entscheidungen gemeinsam. Ziel ist es, die effektivste Kombination aller verfügbaren Therapieoptionen für den Patienten festzulegen, um die bestmöglichen Heilungschancen und Therapieergebnisse zu erzielen."

Univ.-Prof. Dr. SkowaschUniv.-Prof. Dr. Dirk Skowasch
Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie:

"Wir bieten den thoraxonkologischen Patienten modernste interdisziplinäre Diagnostik- und Therapiepfade, die wir individuell unter Berücksichtigung von Tumorausbreitung und Begleiterkrankungen in den wöchentlichen Tumorkonferenzen diskutieren."

 

Leistungssprektrum

Folgende Schwerpunkte bietet das Lungenkrebszentrum :

  • Erkrankungen der Bronchien (COPD, Asthma bronchiale, Lungenemphysem, Alpha-1-Antitrypsinmangel)
  • Tumore der Lunge (Lungenkrebs, Pleuramesotheliom)
  • Lungenfibrose und andere interstitielle Lungenerkrankungen (z.B. Sarkoidose, exogen allergische Alveolitis, Lungenbeteiligung bei Rheuma/Bindegewebserkrankungen)
  • Infektiöse Lungenerkrankungen (z.B. Lungenentzündung)
  • Erkrankungen des Rippenfells und des Mediastinums (z.B. Pleuraerguß, Pneumothorax)
  • Lungenhochdruck (pulmonale Hypertonie, pulmonal-arterielle Hypertonie)
  • Lungenembolie
  • Seltene Lungenerkrankungen
  • Vorbereitung auf und Betreuung nach Lungentransplantation
  • Schlaf- (Obstruktive und zentrale Schlafapnoe) und Beatmungsmedizin

 

Pneumologie-Hotline
Konkrete Fragen und Fälle können Sie direkt mit einem unserer Ober- oder Fachärzten besprechen.

0151 – 582 33514

Selbsthilfe

Das CIO Bonn arbeitet eng mit folgenden Selbsthilfegruppen und patientennahen Organisationen zusammen:

  • Zentrale Kontaktstellen in der Region und einzele Selbsthilfegruppen finden Sie hier
  • Die Deutsche Krebshilfe berät über das INFONETZ KREBS kostenfrei - telefonisch (+49 800 80 70 88 77) Erkrankte, Angehörige und Betroffene zu der Diagnose Krebs und hat spezielle Ratgeber herausgegeben:
    Die › Blauen Ratgeber.

Alle 6 Monate treffen sich über 20 Gruppen zu einem gemeinsamen Runden Tisch im CIO Bonn, um den gegenseitigen Austausch zu fördern. Hieran nehmen auch Entitäten übergreifende Gruppen teil.