Infos | Programmthemen 2024 | Ver- und Mitveranstalter*innen 

 

Robotik und Künstliche Intelligenz (KI)

Präsenzveranstaltung mit virtueller Übertragung aus dem Haupthörsaal

Auch in diesem Jahr findet der alljährliche CIO-Krebs-Informationstag statt, eine Veranstaltung für alle Betroffene, Angehörige, Interessierte, Pflegefachkräfte, Studierende, Ärzt*innen und Apotheker*innen. Das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Bonn freut sich Sie bei uns am Venusberg-Campus begrüßen zu dürfen! Trotz der Veranstaltung in Präsenz möchten wir Ihnen und Ihren Angehörigen parallel die Möglichkeit bieten, dem spannenden Tag online zu folgen. Aus diesem Grund übertragen wir virtuell aus dem Haupthörsaal: hier gelangen Sie direkt zur Konferenz.

Durch unsere Expert*innen erhalten Sie einen detaillierten Überblick in unsere neuesten klinischen Studien der Krebsmedizin und natürlich viele weitere aktuelle Einblicke in Themen, wie „Künstliche Intelligenz in der Onkologie“, „Personalisierte Medizin“ und zu „Sind Patient*innen-Daten sicher?“. Vor allem aber möchten wir das Präsenz-Format nutzen und mit Ihnen nicht nur den spannenden Vorträgen unserer Expert*innen lauschen sondern Ihnen Vorort ein abwechslungsreiches Programm bieten. Also seien Sie in diesem Jahr bei unserer ersten 3 x 4 m langen Darmmodell-Begehung dabei. Darüber hinaus stellt das Bonn Surgical Technology Centers (Boster) verschiedene KI-Modelle zur Verfügung. Außerdem können Sie an weiteren Aktivangeboten, wie beispielsweise den Achtsamkeits- & Bewegungsübungen mit Frau Prof. Geiser oder der Verkostung durch unsere Ernährungsberater*innen der Abteilung für Integrierte Onkologie teilnehmen.

Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen!

Es verspricht eine spannende, informative, dynamische und abwechslungsreiche Präsenzveranstaltung zu werden. Wir freuen uns auf einen regen Austausch und hoffen, dass wir Ihnen einige offene Fragen rund um Ihre Erkrankung beantworten dürfen. 

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei! 

 

Informationen

Wann? 
Samstag, den 07. September 2024
09:00 – 16:30 Uhr

Wo? 
Universitätsklinikum Bonn
Lehrgebäude A10 (Parken in Parkhaus Nord kostenfrei!)
Venusberg-Campus 1
53127 Bonn
Parken auf dem Campus ist kostenfrei (Sie erhalten ein Ausfahrticket)!

Für wen? 
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Pflegefachkräfte, Studierende, Ärzt*innen, Apotheker*innen

Mit virtuelle Übertragung des Hörsaals:
www.ciobonn.de/webkonferenz

6 Fortbildungspunkte werden bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.

 

Hier finden Sie unsere Programmthemen 2024: 

 

Vorträge Block 1 (ca. 09:00 – 11:00 Uhr): Innovation und Zukunft in der Onkologie 

  • KI in der Onkologie
  • Was bedeutet "Roboter-OP"?
  • Perspektiven von Robotik, KI und erweiterten Realitäten
  • Medizinforschungsgesetz in der Onkologie
  • Bieten zertifizierte Zentren bessere Behandlung?
  • Zentrum für Personalisierte Medizin (ZPM)
  • Immuntherapie in der Onkologie
  • Sicherheit von Patient*innen-Daten

Vorträge Block 2 (ca. 11:45 – 12:35 Uhr): Beratungsangebote 

  • Krebsberatungsstelle
  • Patientenbeirat und Selbsthilfegruppen
  • Deutsche ILCO Landesverband NRW e.V.
  • Diagnose Krebs als Angehöriger
  • Patient*innenverfügung

Vorträge Block 3 (ca. 13:45 – 15:25 Uhr): Begleitendes Therapieangebot

  • Erbliche Tumoren
  • Psychoonkologie
  • Schmerzen bei Krebs
  • Junge Erwachsene bei Krebs
  • Ernährung bei Krebs
  • Fatique
  • Sport bei Krebs

Im Anschluss: Die Krebszentren im CIO Bonn stellen sich vor

 

Aktivangebote vor Ort:

  • Begehbares Darmmodell
  • Modelle zur Künstlichen Intelligenz (KI)
  • Brust- und Hautkrebsmodell
  • Kunsttherapie
  • Verkostung von Trinknahrung
  • Achtsamkeits- & Bewegungsübungen
  • Beratungsangebote mit Begegnung mit Selbsthilfevertreter*innen

  

Patientennahe Organisationen und Selbsthilfegruppen – Einzelne vor Ort

  • Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V. AdP – Selbsthilfe für Bauchspeicheldrüsenerkrankte (Regionalgruppe Köln/Bonn)
  • Bewegung gegen Krebs – Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)
  • Bewegung und Krebs Programm des CIO Bonn – Meckenheimer SV e.V.
  • BRCA-Netzwerk e.V. – Hilfe bei familiären Krebserkrankungen
  • Bundesverband der Kehlkopfoperierten e.V.
  • Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. – Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Köln-Bonn
  • CARE for CAYA – Präventionsprogramm für junge Menschen nach überstandener Krebserkrankung
  • Deutsche Hirntumorhilfe e.V.
  • Deutsche ILCO e.V. – Vereinigung für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs Region Rhein-Erft-Sieg
  • Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. - Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn
  • DKMS gemeinnützige GmbH
  • Eierstockkrebs-Deutschland e.V. mit den Selbsthilfegruppen Ovar-SHG
  • Familien-SCOUT – Sektoren- und phasenübergreifende Unterstützung für Familien mit einem an Krebs erkrankten Elternteil
  • Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V.
  • Frauenselbsthilfe nach Krebs LV NRW e.V.
  • Gesprächskreis für von Krebs betroffene Frauen  – Meckenheim
  • Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e.V.
  • KMT Selbsthilfegruppe der Leukämie-Initiative Bonn e.V.
  • Krebsberatungsstelle des Tumorzentrum Bonn e.V.
  • Leben mit Krebs – Hilfe für Betroffene im Rhein-Sieg-Kreis e.V.
  • Leukämie-Initiative Bonn e.V.
  • Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e.V. – Regionalgruppe Köln-Bonn
  • Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Bonn und Rhein-Sieg-Kreis – Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e. V.
  • Selbsthilfegruppe Blasenkrebs Bonn – Selbsthilfe-Bund Blasenkrebs e.V.
  • Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-Mund-Krebs e.V.
  • Stiftung Deutsche Krebshilfe - INFONETZ KREBS
  • „Treffpunkt Bonn“ – Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs
  • Über den Berg e.V.

 

Veranstalter*innen

Univ.-Prof. Dr. Peter Brossart, Direktor und Vorstandsvorsitzender CIO Bonn, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik III – Abteilung für Onkologie, Hämatologie, Immunonkologie, Stammzelltransplantation und Rheumatologie, Universitätsklinikum Bonn | Univ.-Prof. Dr. Franziska Geiser, Tumorzentrum Bonn e.V., Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Bonn | Prof. Dr. Yon-Dschun Ko, Co-Direktor CIO Bonn und Ärztlicher Direktor der Johanniter-Kliniken Bonn, Chefarzt der Abteilung Hämatologie, Internistische Onkologie, Johanniter-Krankenhaus Bonn | Katja Martini, Leukämie-Initiative Bonn e.V. | Univ.-Prof. Dr. Ingo Schmidt-Wolf, Abteilung für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn

 

 


Das Centrum für Integrierte Onkologie – CIO Bonn ist das interdisziplinäre Krebszentrum des Universitätsklinikums Bonn. Unter seinem Dach arbeiten alle Kliniken und Institute am Universitätsklinikum zusammen, die sich mit der Diagnose, Behandlung und Erforschung aller onkologischen Erkrankungen befassen. Das CIO Bonn gehört zum bundesweiten Netzwerk ausgewählter Onkologischer Spitzenzentren der Deutschen Krebshilfe. 2018 wurde aus dem seit 2007 bestehenden CIO Köln Bonn mit den universitären Krebszentren aus Aachen, Köln und Düsseldorf das "Centrum für Integrierte Onkologie – CIO Aachen Bonn Köln Düsseldorf" gegründet. Gemeinsam gestaltet dieser Verbund die Krebsmedizin für rund 11 Millionen Menschen.

Zum Universitätsklinikum Bonn: Im UKB werden pro Jahr über 480.000 Patient*innen betreut, es sind 8.800 Mitarbeiter*innen beschäftigt und die Bilanzsumme beträgt 1,5 Mrd. Euro. Neben den über 3.300 Medizin- und Zahnmedizin-Studierenden werden pro Jahr weitere 580 Frauen und Männer in zahlreichen Gesundheitsberufen ausgebildet. Das UKB steht im Wissenschafts-Ranking auf Platz 1 unter den Universitätsklinika (UK) in NRW, weist den vierthöchsten Case Mix Index (Fallschweregrad) in Deutschland auf und hatte 2020 als einziges der 35 deutschen Universitätsklinika einen Leistungszuwachs und die einzige positive Jahresbilanz aller Universitätsklinika in NRW.

Die Deutsche Krebshilfe wurde vor nunmehr 50 Jahren – am 25. September 1974 – von Dr. Mildred Scheel gegründet. Ziel der gemeinnützigen Organisation ist es, Krebserkrankungen in all ihren Erscheinungsformen zu bekämpfen. Unter dem Motto „Helfen. Forschen. Informieren.“ fördert die Deutsche Krebshilfe Projekte zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung, einschließlich der Krebs-Selbsthilfe. Ihre Aufgaben erstrecken sich darüber hinaus auf forschungs- und gesundheitspolitische Aktivitäten. Sie ist ebenfalls Mitinitiator des Nationalen Krebsplans sowie Partner der „Nationalen Dekade gegen Krebs“. Die Deutsche Krebshilfe ist der größte private Geldgeber auf dem Gebiet der Krebsbekämpfung – unter anderem der Krebsforschung –in Deutschland. Sie finanziert ihre gesamten Aktivitäten ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Zuwendungen der Bevölkerung. Weitere Infos: www.krebshilfe.de

 
 
 

Nächster Termin

Samstag den, 07.09.2024
09:00 – 16:30 Uhr

vorläufiges Programm 2024

Förderung

Der Onkologische Patientenkongress "CIO-Krebs-Informationstag 2024“ wird gefördert durch die Deutsche Krebshilfe:

2000px Deutsche Krebshilfe Logosvg

Anmeldung

Bitte melden Sie sich vorab zur Veranstaltung an:
jetzt vorab anmelden!

Hier können Sie digital teilnehmen:
jetzt der Webkonferenz beitreten!

 

Evaluation

Ihre Meinung zu unserem Informationstag 2023 ist uns wichtig! 

Damit wir Ihre Wünsche bei der nächsten Veranstaltung berücksichtigen können, würden wir uns über eine kurze Bewertung freuen. Vielen Dank!

Zum Bewertungsbogen 2023

Vergangene Veranstaltungen

Programme der letzten Jahre:
– Programm 2023
Programm 2022


Das CIO Bonn ist Teil des Krebszentrums CIO Aachen Bonn Köln Düsseldorf.
Lesen Sie mehr darüber auf der gemeinsamen Webseite des Centrums für Integrierte Onkologie Aachen Bonn Köln Düsseldorf.

© 2024 CIO Bonn